Active Filters

  • (-) WSL Authors = Martens, Dörte
Search Results 1 - 15 of 15
  • CSV Spreadsheet
  • Excel Spreadsheet
  • RSS Feed
Select Page
Erholungs(t)raum Natur. Wirkt objektive Umwelt oder subjektive Bedeutung?
Martens, D., & Bauer, N. (2014). Erholungs(t)raum Natur. Wirkt objektive Umwelt oder subjektive Bedeutung? In G. Hartung & T. Kirchhoff (Eds.), Welche Natur brauchen wir? Analyse einer anthropologischen Grundproblematik des 21. Jahrhunderts (pp. 275-295). München: Verlag Karl Albers.
Natural Environments- a resource for public health and well-being. A literature review
Martens, D., & Bauer, N. (2013). Natural Environments- a resource for public health and well-being. A literature review. In E. Noethammer (Ed.), Psychology of Well-being. Theory, Perspectives and Practice (pp. 173-217). New York: Novas Science.
Turning Brownfield into Greenspace: a case study analyzing restorative effects
Martens, D. (2012). Turning Brownfield into Greenspace: a case study analyzing restorative effects. Umweltpsychologie, 16(2), 162-173. Retrieved from http://www.umps.de/php/artikeldetails.php?id=442
Erholung in unterschiedlich genutzten Landwirtschaftsgebieten. Recreation in differently managed agricultural landscapes
Martens, D., & Bauer, N. (2011). Erholung in unterschiedlich genutzten Landwirtschaftsgebieten. Recreation in differently managed agricultural landscapes. Natur und Landschaft, 86(7), 307-311.
Rezension des Buches "Natur - psychologisch betrachtet" von Antje Flade (2010)
Martens, D. (2011). Rezension des Buches "Natur - psychologisch betrachtet" von Antje Flade (2010). Umweltpsychologie, 15(1), 130-133.
Walking in "wild" and "tended" urban forests: the impact on psychological well-being
Martens, D., Gutscher, H., & Bauer, N. (2011). Walking in "wild" and "tended" urban forests: the impact on psychological well-being. Journal of Environmental Psychology, 31(1), 36-44. https://doi.org/10.1016/j.jenvp.2010.11.001
Well-being and acceptance - contradictory aims in forest management?
Martens, D. (2011). Well-being and acceptance - contradictory aims in forest management? eco.mont, 3(2), 63-65. https://doi.org/10.1553/eco.mont-3-2s63
Eine Fallstudie zum Projekt des interkulturellen Gartens in der \SeeBrache\: Gärtnern und interkulturelle Kontakte fördern
Tillmann, R., & Martens, D. (2011). Eine Fallstudie zum Projekt des interkulturellen Gartens in der \SeeBrache\: Gärtnern und interkulturelle Kontakte fördern. Grünzeit: Zeitschrift für den Lebensraum Zürich, (37), 2.
Die Bedeutung der Landschaft für die menschliche Gesundheit - Ergebnisse neuster Untersuchungen der WSL
Bauer, N., & Martens, D. (2010). Die Bedeutung der Landschaft für die menschliche Gesundheit - Ergebnisse neuster Untersuchungen der WSL. In Forum für Wissen: Vol. 2010. Landschaftsqualität. Konzepte, Indikatoren und Datengrundlagen (pp. 43-51). Birmensdorf: Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft.
Gepflegte Wälder für gepflegte Seelen? WSL-Studie zeigt, welche Art von stadtnahen Wäldern besonders positivn auf das Wohlbefinden der Bevölkerung wirkt
Martens, D., & Bauer, N. (2010). Gepflegte Wälder für gepflegte Seelen? WSL-Studie zeigt, welche Art von stadtnahen Wäldern besonders positivn auf das Wohlbefinden der Bevölkerung wirkt. LWF Waldforschung aktuell, (75), 60-61. Retrieved from https://www.lwf.bayern.de/waldbesitz-forstpolitik/waldfunktionen-landesplanung/012466/index.php
Im Test: Wald als Ressource für psychisches Wohlbefinden
Martens, D., & Bauer, N. (2010). Im Test: Wald als Ressource für psychisches Wohlbefinden. Schweizerische Zeitschrift für Forstwesen, 161(3), 90-96. https://doi.org/10.3188/szf.2010.0090
Urban forests: analyzing the influence on psychological well-being
Martens, D. (2009). Urban forests: analyzing the influence on psychological well-being (Doctoral dissertation). University of Zurich, Zurich, 136 p.
Zur Ruhe kommen durch Waldbesuche - doch welcher Wald eignet sich dafür?
Martens, D. (2009). Zur Ruhe kommen durch Waldbesuche - doch welcher Wald eignet sich dafür? Aware, (FS09), 13.
Gartenbau, Gemeinschaft und Integration: der interkulturelle Garten in Zürich. Culture potagère, communauté et intégration: le jardin interculturel de Zurich
Wanner, M., & Martens, D. (2009). Gartenbau, Gemeinschaft und Integration: der interkulturelle Garten in Zürich. Culture potagère, communauté et intégration: le jardin interculturel de Zurich. Nature + Paysage. Natur + Landschaft: Inside, (4), 25-30. Retrieved from http://kbnl.ch/aktuel/n-l-inside/aeltere-ausgaben-inside/
Urbane Naturflächen als Ressource für das menschliche Wohlbefinden
Martens, D. (2007). Urbane Naturflächen als Ressource für das menschliche Wohlbefinden. In Gesundheit Berlin (Ed.), Dokumentation 12. bundesweiter Kongress Armut und Gesundheit, 1./2. Dezember 2006. Präventionen für gesunde Lebenswelten. "Soziales Kapital" als Investition in Gesundheit (p. 6).